Cocktails

Hier ein kleiner Auszug meines Repertoires. Diese Bilder sollen dich bei der Zusammenstellung deiner Cocktailkarte inspirieren.

Darüber hinaus sind deiner Phantasie und Kreativität natürlich keine Grenzen gesetzt. Du hast im Urlaub einen leckeren Cocktail getrunken den du gerne mal wieder trinken mächtest oder du suchst einen speziellen Cocktail mit einer ganz bestimmten Zutat? Im persänlichen Gespräch finden wir genau das Passende für dich und deine Feier.

Hugo

Ein bekannter Opener für deine Feier, der Hugo.

Prickelnder Prosecco mit der Süße von Holunderblüten. Die Säure der Limettenscheiben sowie die ätherischen Öle der Minzblätter machen den Geschmack vollkommen. Eiskalt serviert ist der Hugo nicht nur optisch ein echter Hingucker.

 

Zutaten: Prosecco, Holunderblütensirup, Limettensaft, Minzblätter

Rosato Mio

Wer seinen Gästen mal etwas anderes bieten mächte als den standardmäßig üblichen Sekt-Orange, der fährt mit dem Rosato Mio eine gute Linie. Prickelnder, eisgekühlter Prosecco verbindet sich mit dem herben süßlichen Geschmack des Rosato aus dem Hause Ramazzotti. Feine Noten von Basilikum geben diesem Sommercocktail den letzten Schliff. Ein leckerer Aperitifcocktail der nicht nur bei Frauen gut ankommt.

 

Zutaten: Ramazzotti Rosato, Prosecco, Basilikum

Basilikum Daiquiri

Für bekennende Daiquiri-Trinker sicher kein Unbekannter, der Basil Daiquiri. Durch seinen relativ hohen Anteil an Rum ein eher kräftiger Cocktail, der durch das Zusammenspiel von Zucker und Limette ein gutes Verhältnis zwischen Süße und Säure entwickelt. Abgerundet wird der Basil Daiquiri, wie sein Name verrät, durch sanfte Aromen der Basilikumblätter. Ein Schuss Soda verleiht dem Cocktail Spritzigkeit und sorgt für ein angenehmes Trinkgefühl.

 

Zutaten: Bacardi, Zuckersirup, Limettensaft, Basilikum, Wasser

Basil Smash

Der Basil Smash wurde im Jahr 2008 in der Ulmer Bar „Blaupause“ entwickelt und ist heute ein häufig gesehener Gast auf vielen Cocktailkarten weltweit. Berühmt wurde dieser Cocktail durch seinen kräftigen Geschmack nach Basilikum, was die Farbe des Cocktails bereits vermuten lässt. Zitronensaft und Zuckersirup sorgen für ein ausgewogenes Verhältnis von Säure und Süße. Mit einem Schuss Soda wird der Basil Smash auf Eis serviert. Ein erfrischender Sommercocktail.

Zutaten: Gin, Zuckersirup, Zitronensaft, Basilikum, Wasser

Mojito

Der Mojito gehärt zu den beliebtesten Sommercocktails weltweit. Ein Rum bildet die alkoholische Basis für diesen Cocktail. Je nach persänlichem Geschmack sind Havana oder Bacardi die alkoholische Grundlage. Die Säure der Limette und die Süße des Rohrzuckers werden von den ätherischen Ölen der Minze begleitet. Es entsteht ein leckerer, eisgekühlter und erfrischender Sommerdrink.

Der Mojito bietet zahlreiche Varianten für Tüftler und Experimentierfreudige. So lässt sich das Grundrezept durch verschiedenste Likären ergänzen, sodass vällig neue Geschmacksraffinessen entstehen. Sehr beliebt sind die Varianten mit Melone oder Cassis. Im persänlichen Gespräch kann ich euch hier noch weitere Ideen geben.

                                                     Zutaten: Havana, Limette, Rohrzucker, Minze

Napoleon Bonaparte (f.k.a.: Mandarine Basilikum Collins)

Auch wenn dieser Cocktail nicht zu den bekannten Cocktails dieser Welt zählt, so ist er doch auf jeder Gartenparty der Renner und für viele die Neuentdeckung überhaupt. Seine drei Spirituosen zaubern ein angenehmes fruchtiges Bukett in das Glas. Zitronensaft und Zuckersirup bilden einen angenehmen Rahmen aus Säure und Süße. Soda verleiht dem Cocktail eine sommerliche Spritzigkeit und verleitet dazu, diesen Cocktail wie eine Limonade zu trinken.

Der Bonaparte ist ein herrlich leichter Sommercocktail, der angenehm fruchtig und erfrischend nach Mandarine schmeckt.

 Zutaten: Napoleon Likär, Grand Marnier, Pfirsichlikär, Zitronensaft, Zuckersirup, Mandarinensaft, Soda, Basilikumblätter

Larry Berry

Der Larry Berry ist eine Eigenkreation unseres Cocktailschmecktakels. Er ist ein erfrischend prickelnder Cocktail der nach fruchtigen Beeren und einem Hauch von Kokosnuss schmeckt. Die leicht säuerlichen Fruchtnoten werden mit einem Hauch von süßer Grenadine aufgefangen. Im Abgang überwiegt der herb-prickelnde Geschmack des Russian Wild Berry aus dem Hause Schweppes.

  

Zutaten: Gin, Malibu, Zitronensaft, Russian Wild Berry, Grenadine, Beeren

Takka Makka

Wer schon einmal Urlaub auf den Seychellen gemacht hat, der hat von „Taka Maka“ sicher schon mal gehärt. Taka Maka ist der Markenname eines Rums, der auf dem Eiland destilliert wird. Erhältlich ist dieser Rum in verschiedenen Geschmacksnoten, unter Anderem Vanille und Kokosnus.

Während meines Urlaubs auf Praslin, einer der vielen traumhaften Inseln dort, bin ich mit unserer dortigen Hausdame an der Bar ins Gespräch gekommen. Aus diesem Gespräch ging dieser Cocktail hervor. Auch wenn das Originalrezept mit echtem „Taka Maka“ gezaubert wird, so habe ich doch ein gut vergleichbares Rezept mit hier leichter erhältlichen Zutaten kreiert. Der Takka Makka ist, wie sein Original, ein sehr starker Cocktail, der fast ausschließlich aus hochprozentigen Spirituosen besteht. Dennoch ist er sehr gut trinkbar, denn er hat einen angenehmen Geschmack nach Kokosnuss und Vanille. Der Limettensaft sorgt für angenehme Säure und rundet den Cocktail sauber ab.

Zutaten: Captain Morgan, Malibu, Zuckersirup, Limettensaft

Bombay Crushed

Der Bombay Crushed ist der perfekte Cocktail für heiße Sommernächte, nicht zu süß, nicht zu sauer. Er schmeckt erfrischend und lässt sich ähnlich leicht wie ein Caipirinha trinken. Geschmacklich sind beim Bombay allerdings weniger die sauren Anteile betont, sondern dank der Kumquats, eher der süßlich aromatische Bestandteil der Kumquats. Alles in allem ein interessantes, vielleicht nicht allzu alltägliches Geschmackserlebnis.

 

Zutaten: Gin, Zitronensaft, Zuckersirup, Kumquats

Sex on the Beach

Ein Klassiker, der auf keiner Cocktailkarte fehlen darf, der Sex on the Beach. Ein fruchtiger, safthaltiger Cocktail auf Wodkabasis, der zu jeder Gelegenheit passt. Geschmacklich ergibt sich ein ausgewogener Fruchtmix aus süßen Orangen und Ananas, sowie der leicht bitteren und herben Noten des Cranberrysaftes. Untermalt wird dieser Cocktail von Pfirsicharomen, die den Cocktail abrunden und ihm den letzten Schliff verleihen.

 Zutaten: Wodka, Pfirsichlikär, Ananassaft, Orangensaft, Cranberrysaft

Pina Colada

Die Erfindung des Pina Colada geht auf das Jahr 1949 zurück. In der Caribe Hilton´s Beachcomber Bar in Puerto Rico soll dieser Cocktail erstmals auf der Getränkekarte zu finden gewesen sein. Mit seinem unverwechselbaren sahnig, cremigen Geschmack nach Ananas und Kokosnuss hat sich dieser Cocktail zu einem der bekanntesten Fancy Drinks entwickelt. Sucht man im Netz nach Rezepten, findet man zahlreiche Varianten. Von der Verwendung verschiedener Rum Sorten und Säfte begonnen, bis hin zu unterschiedlichen Mischungsverhältnissen. Je nach deinen Anforderungen kann ich hier verschiedene Rezepte anbieten, so z.B. auch den Virgin Colada, die alkoholfreie Variante dieses Cocktails.

 Zutaten: Weißer Rum, Ananassaft, Orangensaft Cream of Coconut

Ugor

Der Ugor ist eine unserer beliebten Eigenkreationen.. Gibt man seinen doch eher ungewähnlichen Name in Suchmaschinen ein, erhält man Treffer von polnischen Vornamen, einer Glasreinigungsfirma, bis hin zur Beschreibung eines weiblichen Orks. Das alles hat wenig mit unserem Cocktail zu tun. Sein Name wurde von seinem Aussehen abgeleitet: „Unten gelb oben rot“. Doch nicht nur im Cocktailglas erregt der Ugor Aufmerksamkeit, auch geschmacklich ist der Ugor ein ganz Feiner. Herber Cranberrysaft küssst die sanft-säuerlichen Fruchtnoten des Maracujasaftes. Durch die Zugabe von Lime Juice erhält der Cocktail leichte süßliche Nuancen. Der Wodka sorgt für den nätigen Schwung im Glas.

 Zutaten: Wodka, Cranberrysaft, Maracujasaft, Lime Juice

Ipanama

Der Ipanema gilt als die alkoholfreie Variante des beliebten Caipirinhas. Wie bei der Zubereitung des Caipis werden auch beim Ipanema frische Limetten geachtelt und auf grobkärnigem Rohrzucker gestäßelt. Anstelle von Zuckerrohrschnaps wird in den Ipanema Maracujasaft gegeben. Zur Erreichung einer angenehmen Trinktemperatur wird reichlich Crushed Ice in das Glas gegeben. Abschließend wird es mit Ginger Ale aufgefüllt. Der Ipanema ist ein leichter Sommercocktail, nicht zuletzt dank der Kohlensäure des Ginger Ales, die dem Drink ein perlendes, Geschmackserlebnis verleiht. Auch das ausgeklügelte Zusammenspiel des Zuckers, der Limetten und des Maracujasaftes lassen den Cocktail zu einem fruchtig, süß-säuerlichen Trinkerlebnis werden.

Zutaten: Maracujasaft, Ginger Ale, Limette, Rohrzucker

Pimm´s

Ein nicht so bekannter, aber nicht zu verachtender Zeitgenosse, ist der Pimm´s. Die Basis für diesen Cocktail bietet die gleichnamige Spirituose „Pimm´s No. 1“, ein aus England stammender, leicht bitterer kräutrig-würziger Likär auf Gin-Basis. Als Filler dient Ginger Ale, das mit seiner Kohlensäure den Cocktail belebt. Weitere wichtige Elemente für diesen Drink sind Zitronen, Orangen und Gurkenscheiben. Diese werden als dünne Scheiben (nicht gestäßelt oder gepresst) in das Glas gegeben. Sie geben an den Cocktail ihre Aromen ab und verleihen dem Getränk dadurch eine spritzig, fruchtige Note. Der Pimm´s ist ein spritziger frischer Cocktail, mit wie ich finde einer einer ausgewogenen süßlich, bitteren Note.

Zutaten: Pimm´s No.1, Ginger Ale, Zitrone, Orange, Salatgurke

Frauenweiler Liebe

Einzigartig und nur bei uns – die Frauenweiler Liebe. Hier auf dem Dorf auf und der Kerwe groß geworden und mittlerweile auch auf Hochzeiten, Geburtstagen und Kerwen im Umkreis zu Gast. Ein caribischer Cocktail mit fruchtigen Noten und einem Hauch von Kokosnuss.

Zutaten: Bacardi, Orangensaft, Maracujasaft, Zitronensaft, Kokossirup, Grenadine

Caipi – flavor

Der Klassiker mal ganz anders. Erfrischend lecker nach Limette – so kennen wir den Caipirinha. Doch es geht auch anders. Ich „pimpe“ auf Wunsch den Caipi mit verschiedenen Schnäpsen und Likären und zaubere somit ein ganz neues Geschmackserlebnis in dein Glas.

Besonders beliebt bei uns sind:
Caipi – Melone
Caipi – Ficken (Josterbeere)
Caipi – Erdbeere

Zutaten: Pitu, Rohrzucker, Limette, +XXX

Flying Kangaroo

Das Kangaroo ist ein leckerer fruchtiger Cocktail, der trotz der Sahne locker und leicht schmeckt. Das Kangoroo ist eine harmonische Mischung aus fruchtigen Noten, sowie einer Komposition aus Kokosnuss und Vanille. Dieser Cocktail ist in jeder Jahreszeit eine wilkommene Alternative zu Pina Colada & Co. Wer ihn noch nicht kennt, der sollte ihn mal ausprobieren.

Zutaten: Wodka, Bacardi, Galliano, Kokossirup, Sahne, Orangensaft, Ananassaft

 Lynchborg Lemonade

Wer auf den rauchig, holzigen Geschmack von Whisky steht, der wird ihn lieben, den Lynchburg Lemonade. Zitronenlimonade bringt zuckrige Süße in den Tumbler, Zitronen,- und Limettensaft gleichen dies mit Ihrer Säure aus. Untermalt wird der Drink von den herrlich, rauchigen Whiskyaromen, die man beim genießen dieses Cocktails in Nase und Gaumen unverkennbar spürt.

Zutaten: Jack Daniels, Triple Sec, Zitronensaft, Limettensaft, Sprite